hamburger
close
Startseite » Blog » Ergebnisse Trendstudie – Dienstleistungsbeschaffung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Ergebnisse Trendstudie – Dienstleistungsbeschaffung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

07.12.2018, von | Kategorie: Trendstudie, Webinar, Whitepaper
E-Vergabe für den Sektorenbereich – durchgängig integriert

Dienstleistungen finden oft lediglich im Rahmen des indirekten Einkaufs Beachtung und werden in der Folge wie Material behandelt. Nicht alle Dienstleistungsarten lassen sich jedoch in das Korsett der „Lean Services“ zwängen, die nah an der damit verknüpften Katalogsystematik angesiedelt sind. Wo stehen Unternehmen in ihrem Digitalisierungsprozess, in deren Beschaffungsportfolio komplexe Leistungen einen strategischen Wertbeitrag leisten? Das wollten wir 2018 näher wissen und haben dazu eine Umfrage beauftragt. Die wichtigsten Ergebnisse aus der Trendstudie haben wir in einem Webinar vorgestellt sowie in einem Whitepaper zusammengefasst.

Insgesamt 102 Unternehmen überwiegend aus den Branchen Energieversorger, Bau und Infrastruktur, Maschinen- und Anlagenbau sowie Handel haben die Fragen der Online-Umfrage geantwortet. Im Mittelpunkt der Studie standen die Datenqualität und die Frage nach dem Status quo der Integration von Daten, Prozessen und Systemen. Denn auch wenn sich heute viele Hoffnungen auf die Vorteile eines End-to-end-integrierten Beschaffungsprozesses, ganz im Sinne von Digital 4.0, richten, hat die Digitalisierung längst noch nicht in allen Domänen des Einkaufs Einzug gehalten. In vielen Unternehmen liegt der Beschaffungsfokus nach wie vor im reinen Materialbereich und ist fertigungsgetrieben – Dienstleistungen werden häufig diesen Beschaffungsprozessen untergeordnet. Gerade im Zusammenhang mit SAP stoßen Workflows digitaler Systeme schnell an die Grenzen. Der Aufbau der Trendstudie folgt daher den Kernprozessen Bedarfsanforderung, E-Sourcing, Abwicklung und Leistungserfassung sowie Invoicing und Controlling.

Vorstellung der wichtigsten Ergebnisse

Auszug der Fragen aus der Trendstudie:

  • Welche konkreten Ziele verfolgen Sie in der Diensteleistungsbeschaffung und wie schätzen Sie den aktuellen Umsetzungsgrad ein?
  • Wie integrieren Sie derzeit Daten und Informationen in die Kernprozesse der Dienstleistungsbeschaffung?
  • Welche Ansätze zur Optimierung der Dienstleistungsbeschaffung sind aus Ihrer Sicht derzeit am erfolgversprechendsten?
  • Wie hoch ist derzeit die Nutzungsintensität von Rahmenverträgen?
  • Wie schätzen Sie die Integration des von Ihnen eingesetzten Ausschreibungssystems in das betriebliche ERP-System ein?
  • Welche Systeme setzen Sie für das Einkaufscontrolling in der Dienstleistungsbeschaffung ein?

Whitepaper zur Trendstudie

Einige der wichtigsten Ergebnisse der Trendstudie Dienstleistungsbeschaffung 2018 haben wir hier zusammengestellt. Der ausführliche Ergebnisband zur Trendstudie kann ebenfalls hier angefordert werden.

>> Whitepaper zum Ergebnisband anfordern

E-Vergabe für den Sektorenbereich – durchgängig integriert
Geschrieben von:
Sabine Avella Salazar

„Kompliziertes einfach und Einfaches spannend machen"

Redakteurin, Marketingfachfrau und seit 2017 zuständig für die externe Kommunikation bei Futura Solutions. Ihr Interessenschwerpunkt im Blog: Interviews und Beiträge mit einem etwas breiteren Blick auf Märkte und Kunden.

Kurzer Draht zu uns

Ein FUTURA-Experte beantwortet gerne Ihre Fragen
+49 611 33 460 300

Nachricht

Weitere Informationen gewünscht? Kontaktieren Sie uns

Anwender-Support

Sie benötigen Unterstützung? Unser Support-Team hilft gerne weiter
+49 611 33 460 460