hamburger
close

Modul für Bedarfsplanung und Kostenermittlung

Eine Planung ist nur so gut wie die Informationen, die ihr zugrunde liegen – setzen Sie auf FUTURA, um Projekte sicher zu budgetieren

Einmal-Bedarfe, Klein- oder auch Ad-hoc-Maßnahmen sind in vielen Branchen an der Tagesordnung und kosten viel Zeit bei der Beschaffung. Wenn Ihre Anforderer und Bedarfsträger dazu auf Bibliotheken und qualifizierte Daten- und Informationsquellen zugreifen können, erleichtert es ihnen entscheidend, Bedarfs- und Kostenermittlungen valide vorzunehmen. Auf die jeweiligen Datenquellen bezogene Wertgrenzen steuern automatisiert und vorbestimmt Ihre internen Prozessabläufe, und dies ganz sicher. Mehr Flexibilität geht kaum.

Ausschnitt Funktionenumfang

Je nach gewünschtem Lösungsszenario und dem abzudeckendem Prozessumfang werden FUTURA-Module flexibel kombiniert. Sie wünschen weiterführende Informationen? Kontaktieren Sie uns gerne.

  • Bedarfserfassung und Anforderungen definieren

    In FUTURA können Sie Workflows und Prozessabläufe im Vorfeld definieren. Dazu zählt auch die Zuordnung von bestimmten Anwendergruppen auf bestimmte Datenquellen. So haben beispielsweise Rahmenverträge und Kontrakte Vorrang. Wird auf Basis eines Rahmenvertrages ein Bedarf erfasst und eine bestimmte Wertgrenze ist nicht überschritten, kann der Bedarfsträger selbstständig bestellen bzw. abrufen. Beim Überschreiten der Wertgrenze kommt über den Workflow automatisch der Einkauf ins Spiel. So soll anhand des Vier-Augen-Prinzips entschieden werden, wie mit diesem Bedarf weiter zu verfahren ist. Der Bedarf kann genehmigt oder zwecks Verhandlung dem Rahmenvertragspartner über den Workflow und die FUTURA-Plattform zur Verfügung gestellt werden. Dieser gibt einen Rabatt ein und wenn der passt, wird der Abruf im Anschluss bestellt.

  • Dienstleistungen und Materialbedarfe planen

    Der Bedarf ist in keinem Rahmenvertrag oder Kontrakt zu finden? Dann greift der Bedarfsträger oder Anforderer auf die Stamm-Leistungsverzeichnisse oder die Materialstämme in FUTURA zu. So können auf qualifizierter und damit gesicherter Grundlage Leistungsverzeichnisse oder Materiallisten erstellt werden. Dieses Vorgehen dient sowohl für Einmal-Bedarfe als auch für Klein-Maßnahmen oder Projekte.
    Und wenn der Bedarfsträger mit einem externen Planer bzw. Ingenieurbüro zusammenarbeitet? In FUTURA kein Problem: Das Arbeitsergebnis des Planers, z. B. eine GAEB-Datei oder eine Excel-Vorlage wird per Mausklick in die FUTURA-Cloud eingelesen – nicht als Anlage, sondern als lesbares Leistungsverzeichnis. Wenn so festgelegt, kommt über den Workflow in FUTURA automatisch der Einkauf ins Spiel. Dieser greift hier auf die Bearbeitung des Bedarfsträgers (oder auch Planers) zu und macht dort weiter, wo Bedarfsträger und Planer aufgehört haben. Sie teilen sich ihre Arbeit. Dies spart Zeit und erhöht die Produktivität enorm.

  • Kosten ermitteln und Projekte budgetieren

    Sie planen ein Projekt und wollen dafür die Stamm-LVs nutzen. Nun benötigen Sie auch im Vorfeld Kosten, um Ihr Projekt zu budgetieren – bevor es in die Ausschreibungsrunden geht? Auch hierbei bekommen Sie von FUTURA Unterstützung. Verwenden Sie die den Stamm-LVs zugeordnete Preisdatenbank. Diese speisen Sie selbst mit den Preisen, die Sie bei Ihren Projekten und Maßnahmen erstehen. So können Sie, bevor das erste Angebot vorliegt, Ihre Projekte quantifizieren und Budgets ermitteln.

Weitere FUTURA-Module ansehen
Dienstleistungsbeschaffung | FUTURA-Modul Anfrage und Ausschreibung

Anfrage und Ausschreibung

  • Anfragen und GAEB-Ausschreibungen durchführen
  • Preisspiegel mit Varianten und Simulationen abrufen
  • Mehrstufige Verhandlungsrunden und Auktionen
Dienstleistungsbeschaffung | FUTURA-Modul Aufmaß und Abrechnung

Aufmaß und Abrechnung

  • Automatisierte Abrechnungsprozesse
  • Analysen und strategische Einkaufsoptimierung
  • Compliance-gerechte Leistungsabnahme
Dientleistungsbeschaffung | FUTURA-Modul Liefantenmanagement

Lieferantenmanagement

  • Lieferanten registrieren und qualifizieren
  • Rahmenverträge erstellen und aktualisieren
  • Aktivitäten- und Informationscockpit
Dienstleistungsbeschaffung | FUTURA-Modul Leistungs- und Materialstämme

Leistungs- und Materialstämme

  • Stammdaten erfassen und pflegen
  • Leistungsverzeichnisse nach GAEB-Standard anlegen
  • Materialstämme und -daten aus SAP auslesen
Dienstleistungsbeschaffung | FUTURA-Modul SAP-Prozessintegration

SAP-Prozessintegration

  • Standardisierte SAP-Integrationsbausteine
  • Einzigartige Interoperabilität zu SAP in Echtzeit
  • Einfache Implementierung der Schnittstellen
Bild von Hubert Schröder, Futura Solutions
Mehr zu FUTURA erfahren? Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Hubert Schröder
per E-Mail an vertrieb@futura-solutions.de
oder gerne telefonisch unter +49 611 33 460 300

Kurzer Draht zu uns

Ein FUTURA-Experte beantwortet gerne Ihre Fragen
+49 611 33 460 300

Nachricht

Weitere Informationen gewünscht? Kontaktieren Sie uns

Anwender-Support

Sie benötigen Unterstützung? Unser Support-Team hilft gerne weiter
+49 611 33 460 460